Trainingsinhalte

Vermittlung von:
Technik
Taktik
Koordination
Kräftigung
Teamgeist
Spaß an der
Bewegung

Trainingsgeräte

Damit sich das Training vom üblichen Vereinstraining abhebt, habe ich im Laufe der Zeit einige Trainingsgeräte angeschafft, um die Übungen abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Hauptaugenmerk lege ich auf die Ausbildung koordinativer Fähigkeiten sowie Stabilisationstraining. Besteht hier eine gute Grundlage, ist auch viel für die Vermeidung von Sportverletzungen getan, was ganz im Sinne der Sportler steht. Immer häufiger hört man, dass sich schon ganz junge Spieler schwer verletzen oder unter Rückenproblemen leiden. Mit einer überdurchschnittlich guten Ausbildung im koordinativen Bereich und mit Stabilisationsübungen in richtiger Dosierung wirken wir dieser Entwicklung entgegen.

Moderne Hilfsmittel

Man muss immer mit der Zeit gehen. Aus diesem Grund können auch wir nicht auf die modernen Hilfsmittel verzichten. Während der Trainingseinheiten bei unserem Camps werden mit einer Videokamera Aufnahmen gemacht und den Kindern im Anschluss vorgespielt.  So kann sich jedes Kind während der Übungen selbst beobachten und feststellen, ob die Bewegung korrekt ausgeführt wurde oder ob man sie noch optimieren kann. Ich finde es wichtig, dass sich die Kinder selbst auf dem Bildschirm sehen und einschätzen lernen. Für mich selbst sind die Aufnahmen wichtig, um eine Trainingsanalyse zu machen und die Fortschritte zu erkennen.

Für die Trainingseinheit „Stabilisation“ wird während der Camps eine große Leinwand aufgebaut, auf die die Übungen mittels eines Beamers projiziert werden. So ist es für die Kinder ganz einfach, die Übungen, die vielleicht noch nicht so bekannt sind, nachzuüben. Dieser Aspekt ist bei den Kindern natürlich sehr gut angekommen. In unserem Repertoire befinden sich u.a. Therabänder, Koordinationsleiter, Pylonen, Springseile, Medizinbälle, Hürdensysteme, Reifen. Zeitnah angeschafft werden sollen: Airbodys, Pezzibel, Sling-Trainer, Rebounder, etc.

Menü